Grillaktion¹: Spare -15% mit dem Code "BBQ15" auf unser Grillsortiment 
vanille-apfeltarte

Zutaten

Zutaten

1 Stück(e) Packung Blätterteig (gekühlt oder tiefgekühlt)
700 g säuerliche Äpfel
1 Stück(e) Saft einer halben Zitrone
200 g Schmand
75 g Zucker
1 Messerspitze(n) FUCHS Zimt gemahlen
2 Stück(e) Eier (Größe M)
3 Esslöffel Rohrohrzucker
1 Stück(e) Butter und Mehl für die Form

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen.
Eine Tarte-Form mit Butter einfetten, mit Mehl bestäuben und mit dem Blätterteig auslegen.
Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft benetzen, damit sie an der Luft nicht braun werden.
Die Apfelscheiben mit der Schnittfläche nach unten auf dem Blätterteig als Rosette auslegen. Dabei außen am Rand beginnen und die Apfelscheiben im Uhrzeigersinn und Reihe für Reihe aneinander legen, eine Rosette entsteht, die in der Mitte der Form endet.
Schmand, Zucker, Zimt und Eier mit einem Schneebesen verquirlen und gleichmäßig zwischen die Äpfel gießen. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit der Eier-Mischung verrühren.
Den Rohrohrzucker auf die Apfelspalten streuen.
Die Tarte im vorgeheizten Backofen etwa 50-60 Minuten backen, bis der Rohrohrzucker auf den Äpfeln braun karamellisiert ist. Dabei aufpassen, dass der Zucker nicht verbrennt.
Kurz auskühlen lassen und lauwarm mit geschlagener Sahne servieren.
Menü schließen

0 von 0 Bewertungen


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.