4PLUS1 Aktion 🤩 Kaufe 5 Let's Do Produkte und erhalte eins davon gratis mit dem Code "4PLUS1" bis zum 05.03.24¹ 

AGB Fuchs Gruppe Onlineshop

Online-Shop fuchsgruppe.shop Stand: Oktober 2023

1.    Geltungsbereich; Begriffsbestimmungen; Allgemeines

1.1.        Vertragsparteien des Kaufvertrages, für den diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend auch „AGB“) gelten, sind als Verkäuferin die Fuchs Gruppe Shop GmbH & Co. KG (Adresse: Dieter-Fuchs-Straße 10, 49201 Dissen a.T.W., Deutschland, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Osnabrück unter HRA 203300, Geschäftsführer: Nicholas Morris und Thomas Neumann, USt-Identifikationsnummer: DE284412421; nachfolgend auch „Anbieter“ oder „wir“) und Sie als unsere Kunden (nachfolgend auch „Kunde“ oder „Sie“).

1.2.        Die AGB gelten unabhängig davon, ob der Kunde Verbraucher (§ 13 BGB) oder Unternehmer (§ 14 BGB) ist. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständig beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3.        Für den Abschluss des Kaufvertrages im Online-Shop muss der Kunde eine natürliche Person sein, die unbeschränkt geschäftsfähig ist, für sich ein E-Mail-Postfach eingerichtet hat und uns seine E-Mail-Adresse mitgeteilt hat und den Kaufvertrag auf eigene Rechnung abschließt.

1.4.        Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen AGB, einer automatisierten Bestellbestätigung sowie unserer Annahmeerklärung.

1.5.        Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen der Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.6.        Eine Bestellung von Waren ist nur im Umfang handelsüblicher Mengen möglich.


2.    Vertragsschluss

2.1.   Sie können aus unserem Sortiment Produkte im Online-Shop auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Die Präsentation und Bewerbung von Produkten im Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Sie sind an Ihre Bestellung bis zum Ablauf des zweiten Kalendertages an dem Zeitpunkt der Abgabe Ihrer Bestellung gebunden.

2.2.       Die Beschreibung der Waren in unserem Online-Shop stellt lediglich eine Beschaffenheitsangabe dar, nicht aber eine Garantie. Abbildungen der zum Verkauf angebotenen Waren sind lediglich beispielhaft und werden nicht Vertragsinhalt.

2.3.       Wir behalten uns in der Präsentation unserer Waren Angaben zur Verfügbarkeit der Waren, zur Zahlungsweise, zu den Versandkosten und zur Lieferfrist vor.

2.4.       Wir stellen Ihnen angemessene, wirksame und zugängliche technische Mittel zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie Eingabefehler vor Abgabe Ihrer Bestellung erkennen und berichtigen können. Vor dem Absenden Ihrer Bestellung können Sie durch einen Klick auf die Schaltfläche (Button) „Warenkorb“ oder eine Schaltfläche (Button) mit einem vergleichbaren Symbol die Bestelldaten einsehen und ändern. Der Antrag wird nur übermittelt, wenn Sie durch Setzen eines Hakens vor „Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und die AGB gelesen und bin mit diesen einverstanden“ diese Vertragsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen akzeptieren, wodurch die Bedingungen in den Antrag aufgenommen werden.

2.5.       Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

2.6.       Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung per E-Mail oder durch die Lieferung der bestellten Artikel annehmen. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird Ihnen der Vertragstext von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

2.7.       Sind bei der Bestellung mehrerer Waren nicht alle ausgewählten Waren verfügbar, so sind wir berechtigt, eine Annahme der Bestellung nur in Bezug auf die verfügbaren Waren zu erklären. Wenn wir während der Bearbeitung der Bestellung feststellen, dass eine bestellte Ware nicht verfügbar ist, informieren wir Sie darüber.

2.8.       Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

2.9.       Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

 

3.    Gutscheine; Bonuspunkte

3.1.       Für Gutscheine, die von uns ausgegeben werden, gelten die nachfolgenden besonderen Bestimmungen, soweit nicht im Einzelfall etwas Abweichendes vereinbart wird.

3.2.       Wir geben Gutscheine entgeltlich und unentgeltlich aus. Kunden können von uns Gutscheine kaufen; der Kaufpreis des Gutscheins bestimmt den Wert des Gutscheins. Wir behalten uns vor, Gutscheine an Kunden unentgeltlich auszugeben (d.h. zu verschenken); in diesem Fall bestimmen wir den Wert des Gutscheins durch eine Wertangabe bei der Ausgabe des Gutscheins. Die Ausgabe des Gutscheins kann durch die Ausgabe eines Gutschein-Codes an den Kunden erfolgen. Der Wert des Gutscheins wird nicht verzinst.

3.3.       Der Inhaber des Gutscheins wird durch den Gutschein berechtigt, den Gutschein in unserem Online-Shop unter www.fuchsgruppe.shop einzulösen, d.h. als Mittel zur Zahlung des Kaufpreises von Waren zu verwenden, die wir in unserem Online-Shop jeweils anbieten. Die Einlösung des Gutscheins bewirkt, dass der Wert des Gutscheins auf den Kaufpreis für die Ware (d.h. auf den Rechnungsbetrag) angerechnet wird. Es ist pro Bestellung nur ein Gutschein einlösbar. Eine Teileinlösung oder Aufteilung des Gutscheins auf mehrere Bestellungen ist weder möglich noch zulässig. Auch die Einlösung mehrerer Gutscheine bei einer Bestellung ist weder möglich noch zulässig. Der Inhaber des Gutscheins kann von uns keine Erstattung des Werts des Gutscheins verlangen, und zwar weder bar noch unbar, es sei denn, wir sind hierzu gesetzlich oder vertraglich verpflichtet. Ein Gutschein kann mit Rabattaktionen kombiniert werden, d.h. die Einlösung des Gutscheins ist auch möglich und zulässig, wenn auf die bestellte Ware als Werbeaktion ein Preisnachlass gewährt wird.

3.4.       Zum Einlösen des Gutscheins berechtigt, ist der jeweilige Inhaber des Gutscheins und – im Falle der Ausgabe eines Gutschein-Codes – auch derjenige, der Kenntnis von dem Gutschein-Code hat. Der Anspruch aus dem Gutschein ist mit dem Gutschein an Dritte übertragbar. Der Weiterverkauf zu gewerblichen Zwecken ist untersagt. Es obliegt dem Inhaber des Gutscheins, den Gutschein-Code nicht zu veröffentlichen.

3.5.       Im Falle der Rückabwicklung des Kaufs einer Ware oder im Falle der Minderung des Kaufpreises einer Ware sind wir zur Erteilung einer Gutschrift berechtigt, soweit für die Zahlung des Kaufpreises der Ware ein Gutschein eingelöst wurde.

3.6.    Wir sind berechtigt, die Einlösung des Gutscheins zu verweigern, wenn der Anspruch aus dem Gutschein verjährt ist. Die Frist für die Verjährung beträgt drei Jahre ab dem Schluss des Kalenderjahres, in dem wir mit der Ausgabe des Gutscheins das Recht zur Einlösung des Gutscheins begründet haben.

3.7.       Sofern wir im Rahmen des Bestellvorgangs Gratis-Produktproben zur Auswahl und Lieferung anbieten, so gilt dies nicht für den Kauf von Gutscheinen. Die Gratis-Produktproben werden erst bei Einlösung der Gutscheine angeboten.

3.8.       Sie haben die Möglichkeit, Bonuspunkte für getätigte Bestellungen zu erhalten. Pro 1 Euro Einkaufswert wird Ihrem Kundenkonto 1 Bonuspunkt gutgeschrieben. Wir sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, dem Kundenkonto für bestimmte Aktionen Sonderbonuspunkte gutzuschreiben (z.B. Anlegen eines Kundenkontos). Die Bonuspunkte können bei einer der nächsten Bestellungen in Abzug gebracht werden. Die Bonuspunkte sind ein nachträglicher Rabatt für getätigte Käufe. Sie können sie im Warenkorb einlösen und somit verringert sich Ihr zu zahlender Betrag. Einmal eingelöste Bonuspunkte werden bei Rücksendung der Artikel dem Kundenkonto nicht wieder gutgeschrieben.

 

4.    Lieferung; Warenverfügbarkeit

4.1.       Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Rechnungskauf). Sofern für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferfrist angegeben ist, beträgt sie sieben (7) Werktage. Werktage in diesem Sinne sind alle Kalendertage, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage nach Bundesrecht oder dem Landesrecht von Niedersachsen sind.

4.2.       Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilen wir Ihnen dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Bei einer Verzögerung der Lieferung um mehr als zwei Wochen sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden wir unverzüglich erstatten.

4.3.       Wenn wir mit der Lieferung in Verzug geraten, so hat uns der Kunde eine angemessene Nachfrist zu setzen, die zwei Wochen nicht unterschreiten darf. Erst nach erfolglosem Ablauf dieser Nachfrist sind sie berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

4.4.       Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

4.5.       Wenn wir infolge höherer Gewalt die in der Bestellung bezeichnete Ware dem Kunden nicht rechtzeitig liefern können, informieren wir den Kunden unverzüglich hierüber und teilen ihm zugleich eine nach den Umständen angemessene neue Lieferfrist mit. Können wir die Ware auch innerhalb der neuen Lieferfrist infolge höherer Gewalt nicht liefern, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden wir unverzüglich erstatten. Ein von uns zu vertretendes Ereignis stellt keine höhere Gewalt dar.

4.6.       Bei Bestellungen von Kunden mit Wohn- und Geschäftssitz im Ausland oder bei begründeten Anhaltspunkten für ein Zahlungsausfallrisiko behalten wir uns vor, erst nach Erhalt des Kaufpreises nebst Versandkosten zu liefern (Vorkassevorbehalt). Falls wir von dem Vorkassevorbehalt Gebrauch machen, werden wir Sie unverzüglich unterrichten. In diesem Fall beginnt die Lieferfrist mit Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.

4.7.       Es bestehen folgende Lieferbeschränkungen: Wir liefern nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und in demselben Land eine Lieferadresse angeben können: Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern. Ausgenommen sind Sondergebiete der EU, wie z. B. französische Überseegebiete, Kanalinseln, Kanaren, Madeira oder spanische Exklaven. Postfachadressen sind keine tauglichen Lieferadressen.

4.8.       Wir sind berechtigt, mit der Lieferung der Ware ein Versandunternehmen unserer Wahl zu beauftragen sowie die Versandart und Verpackung nach billigem Ermessen zu bestimmen.

 

5.    Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

 

6.    Preise und Versandkosten

6.1.       Sämtliche Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.

6.2.       Die Versandkosten sind in unseren Preisangaben in unserem Online-Shop angegeben. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden. Ab einem Warenbestellwert von EUR 25,00 liefern wir innerhalb Deutschlands an Sie versandkostenfrei. Versandkosten für Lieferungen nach Österreich betragen EUR 13,70. Ab einem Warenkorbwert von EUR 65,00 erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Versandkosten für Lieferungen nach Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Polen, Tschechische Republik, Italien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, betragen EUR 13,70. Ab einem Warenkorbwert von EUR 95,00 erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Versandkosten für Lieferungen nach Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Lettland, Litauen, Portugal, Zypern, Malta betragen EUR 14,20. Ab einem Warenkorbwert von EUR 95,00 erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

6.3.       Wenn wir Ihre Bestellung gemäß Ziffer 4.2 durch Teillieferungen erfüllen, entstehen Ihnen nur für die erste Teillieferung Versandkosten. Erfolgen die Teillieferungen auf Ihren Wunsch, berechnen wir für jede Teillieferung Versandkosten.

6.4.       Der Versand der Ware erfolgt per Postversand. Das Versandrisiko tragen wir, wenn der Kunde Verbraucher ist.

6.5.       Wenn Sie Ihre Vertragserklärung als Verbraucher wirksam gemäß Ziffer 10 widerrufen, können Sie unter den gesetzlichen Voraussetzungen die Erstattung bereits bezahlter Kosten für den Versand zu Ihnen (Hinsendekosten) verlangen (zu den sonstigen Widerrufsfolgen siehe Ziffer 10.3).

 

7.    Zahlungsmodalitäten, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

7.1.       Im Online-Shop sind als Zahlarten Kauf auf Rechnung sowie Zahlung mittels Kredit-/ Debitkarte (Visa und MasterCard), Zahlung mittels „PayPal“ und Zahlung mittels „SOFORT Banking“ vorgesehen. Wir behalten uns bei jedem Bestellvorgang vor, dem Kunden nicht alle dieser Zahlarten anzubieten.

7.2.       Wir teilen Ihnen – soweit dies für die jeweilige Zahlart erforderlich ist – unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung oder mit dem der verpackten Ware beigefügten Rechnungsformular mit. Wir akzeptieren Zahlungen lediglich von Konten innerhalb der Europäischen Union; in keinem Fall übernehmen wir die Kosten einer Geld-Transaktion.

7.3.       Sie können die in Ihrem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

7.4.       Im Falle der Vereinbarung eines Kaufs auf Rechnung wird unser Anspruch auf Zahlung des Kaufpreises am Tag des Eingangs der Ware beim Kunden fällig. Erfolgt die Zahlung nicht binnen 14 Kalendertagen nach Fälligkeit, geraten Sie in Verzug. In diesem Fall haben Sie uns für das Jahr Verzugszinsen in Höhe von fünf (5) Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

7.5.       Ihre Verpflichtung zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugszinsen durch den Anbieter nicht aus.

7.6.       Im Falle der Vereinbarung einer Zahlung mittels Kreditkarte erfolgt die Belastung Ihres Kontos mit Versendung der bestellten Ware.

7.7.       Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.

7.8.       Als Käufer dürfen Sie Ihr Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

7.9.       Wenn der Kunde Verbraucher ist, verwenden wir für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der Zahlung verwendet hat. Satz 1 gilt nicht, wenn ausdrücklich etwas anderes vereinbart worden ist und dem Verbraucher dadurch keine Kosten entstehen. Im Falle einer Zahlung mittels einer Überweisung von Konto zu Konto überweisen wir den Betrag auf das von dem Verbraucher verwendete Konto, soweit er uns keine andere Kontoverbindung mitteilt. Im Falle einer Zahlung des Verbrauchers mittels Kreditkarte nehmen wir eine Kreditkartengutschrift vor.

 

8.    Sachmängelgewährleistung; Garantie

8.1.       Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.

8.2.       Eine zusätzliche Garantie besteht bei von uns gelieferten Waren nur, wenn wir diese ausdrücklich und durch Verwendung des Wortes „Garantie“ in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel als solche gekennzeichnet und ausdrücklich vereinbart haben. Die Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums stellt keine Vereinbarung oder Gewährung einer Garantie dar. Individuelle Abreden haben Vorrang.

 

9.    Haftung

9.1.       Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind.

9.2.       Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

9.3.       Die Einschränkungen der vorgenannten Absätze gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und unserer Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diesen geltend gemacht werden.

9.4.       Die sich aus den Ziffern 9.1 und 9.2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen haben oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Das gleiche gilt, sofern wir und Sie als Kund eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware getroffen haben.

9.5.       Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie der Einwand des Mitverschuldens bleiben unberührt.

 

 

10. Widerrufsrecht

10.1.    Wenn Sie Verbraucher sind, steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

10.2.    Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, so haben Sie regelmäßig die Kosten der Rücksendung zu tragen.

10.3.    Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns an

Fuchs Gruppe Shop GmbH & Co. KG, Dieter-Fuchs-Straße 10, 49201 Dissen a.T.W., Deutschland, Telefonnummer: +49 (5421) 309 250, Faxnummer: +49 (5421) 309 20 513, service@fuchsgruppe.shop

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, mittels Fax oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

     Ende der Widerrufsbelehrung  

 

 

10.4.    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

10.5.    Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Fuchs Gruppe Shop GmbH & Co. KG

Dieter-Fuchs-Straße 10

49201 Dissen a.T.W.

Faxnummer: +49 (5421) 309 20 513

service@fuchsgruppe.shop

 

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutreffendes streichen

 

10.6.    Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bzw. erlischt vorzeitig bei:

·         der Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

·         der Lieferung von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

·         der Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

 

11. Urheberrechte

Wir haben an allen Bildern, Filmen und Texten, die in unserem Online-Shop veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte ist ohne unsere ausdrückliche vorherige Zustimmung nicht gestattet.

 

12. Verhaltenskodex

12.1.    Wir haben uns dem Trusted Shops-Verhaltenskodex unterworfen (abrufbar unter

http://www.trustedshops.com/tsdocument/TS_QUALITY_CRITERIA_de.pdf).

12.2.    Wir bieten Ihnen als zusätzlichen Service den Trusted Shops Käuferschutz an. Sie müssen sich lediglich nach der Bestellung registrieren. Diese Geld-zurück-Garantie greift bei Nicht-Lieferung, Nicht-Erstattung nach Rückgabe und Kreditkartenmissbrauch. Einzelheiten hierzu finden Sie unter www.trustedshops.de.

 

13. Allgemeine Bestimmungen

13.1.    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

13.2.    Unser Kundendienst ist unter der Postanschrift Dieter-Fuchs-Straße 10, 49201 Dissen a.T.W., Deutschland, unter der Telefonnummer +49 (5421) 309 250, unter der Faxnummer +49 (5421) 309 20 513 und unter der E-Mail-Adresse service@fuchsgruppe.shop erreichbar.

13.3.    Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

13.4.    Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

 

 

14. Besondere Bestimmungen für Verträge mit Unternehmern

14.1.    Gefahrübergang

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht auf den Kunden, der kein Verbraucher ist, über, sobald wir die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. § 447 Abs. 2 BGB bleibt unberührt.

14.2.    Gewährleistung

14.2.1.   Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die wir zurechenbar schuldhaft verursacht haben, und nicht für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist des Anbieters, sowie bei Regressansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.

14.2.2.   Als Beschaffenheit der Ware gelten nur die eigenen Angaben des Anbieters und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

14.2.3.   Der Kunde, der kein Verbraucher ist, ist verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen sieben Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Gleiches gilt für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung.

14.2.4.   Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

14.2.5.   Wir erfüllen den Gewährleistungsanspruch bei mangelhafter Kaufsache nach unserer Wahl durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

14.2.6.   Im Falle der Nachbesserung trägt der Kunde die erhöhten Kosten, die dadurch entstehen, dass die Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort verbracht wurde, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

 

14.3.    Erweiterter Eigentumsvorbehalt

14.3.1.   Wir behalten uns gegenüber Kunden, die nicht Verbraucher sind, das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist der Kunde nicht berechtigt, die Sache zu verpfänden oder zur Sicherheit zu übereignen.

14.3.2.   Der Kunde ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuverkaufen.

14.3.3.   Für diesen Fall tritt der Kunde bereits jetzt alle Forderungen, die aus dem Weiterverkauf erwachsen, in Höhe des Rechnungsbetrages an uns ab. Wir nehmen die Abtretung an.

14.3.4.   Der Kunde ist weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt.

14.3.5.   Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

14.3.6.   Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden insoweit freizugeben, als der Wert der Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt dem Anbieter.

 

14.4.    Gerichtsstand

Wenn Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand Osnabrück. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.