Bestell dir für kurze Zeit deine Lieblingsprodukte schon ab 25 € statt 35 € versandkostenfrei nach Hause 😍
Pfeffer bunt geschrotet

Pfeffer bunt geschrotet

Einleitung 

Weil auch das „Auge mitisst“ ist eine bunte Mischung aus verschiedenen Pfeffersorten, untermalt von der appetitlichen Farbigkeit der Rosa Beeren, immer ein Highlight für die Pfeffermühle. Und zudem ist Bunter Pfeffer nun mal in der Küche der würzige, aromatische Allrounder für alle Fälle.

Aroma & Veredelung 

Rosa Beere, der farbige Hingucker in dieser Pfefferkreation, gehört nicht zur Familie der echten Pfeffer (Piperaceae), sondern zu den Sumachgewächsen. Reif geerntet werden die Früchte des Brasilianischen Pfefferbaums getrocknet und überraschen neben ihrer kräftigen Rottönung mit süßen, parfümartigen Nuancen. So veredeln Rosa Beeren die Komposition aus grünem, weißem und schwarzem Pfeffer nicht nur durch ihre appetitlichen Farbe, sondern auch durch ihren süß-blumigen Geschmack, der der kräftigen Pfefferschärfe sanft die Spitze nimmt.

Sind auch die verschiedenen Pfeffersorten, ob grün, weiß oder schwarz, zu verschiedenen Zeiten geerntet und unterschiedlich veredelt, so haben diese doch eines gemeinsam: den Scharfstoff Piperin. Neben grün-frischen, holzigen, warm-harzigen und zitronigen Noten verleiht Piperin dem Pfeffer die beliebte, klassische Schärfe. Diese bleibt am besten erhalten, wenn Pfeffer immer lichtgeschützt -am besten in der Originalverpackung - aufbewahrt wird, denn Licht mindert nach und nach den Anteil des Scharfstoffes.

Verwendung

Wer einen leckeren Scharfmacher für die Küche sucht, der wird den bunten Pfeffer lieben. Denn dieser ist bereits geschrotet und wartet fix und (küchen-) fertig auf seinen Einsatz: ob als Topping für Kurzgebratenes, Fleisch und Gemüse vom Grill, Salate und Bowls oder zum Abschmecken von Schmorgerichten, Eintöpfen, Suppen, Soßen und Dips. Einfach die Dose öffnen, die passende Dosierung wählen und los geht’s mit dem Würzvergnügen.

Herkunft & Historie

Pfeffer hat, aus Indien kommend, schon in der Antike seinen Weg in die Küchen der Welt angetreten. Zu uns kam das scharfe Früchtchen durch die römischen Legionäre, die auch im alten Germanien nicht auf den beliebten Scharfmacher verzichten wollten. Auch heute ist Pfeffer vom Verbrauch her das am meisten verwendete Gewürz der Welt.

Rosa Beere stammt ursprünglich aus der Neuen Welt und kam erst nach der Entdeckung Amerikas zum Ende des 15. Jahrhunderts nach Europa. Heute hat sich der „Pfefferbaum“ wild wachsend in vielen Ländern weiter ausgebreitet und dort werden dessen Früchte auch in Wildsammlung gewonnen.