4PLUS1 Aktion¹ 🤩 Kaufe 5 Gourmet Selection Produkte und erhalte eins davon gratis mit dem Code "4PLUS1"
Pfeffer bunt ganz

Pfeffer bunt ganz

Einleitung 

Hier lacht das Herz echter Pfefferfans. Denn die bunte Mischung aus vier Sorten Pfeffer bringt Schärfekick in die Pfeffermühle und frisch gemahlen auf den Teller.

Aroma & Veredelung 

Um die unterschiedlichen Varianten des echten Pfeffers (Piper nigrum) zu gewinnen, werden dessen Beerenfrüchte zu verschiedenen Zeitpunkten geerntet und danach veredelt. Grüner Pfeffer wird unreif gepflückt und bei hohen Temperaturen schnell getrocknet. So bleiben der grüne, herbale Charakter sowie die Farbe erhalten. Auch der schwarze Pfeffer ist eine unreife Beere, die durch Sonnentrocknung schwarz-braun wird und warm-holzige, harzige Noten sowie die pfeffertypische Schärfe entwickelt. Zur Gewinnung des weißen Pfeffers darf die Pfefferfrucht ausreifen, dann wird diese gewässert, damit sich die rote Fruchthülle und das -fleisch ablösen. Übrig bleibt nur der Samen, der an der Sonne getrocknet und gebleicht wird. Ergänzt wird das Portfolio des bunten Pfeffers noch um eine besondere Kostbarkeit: den echten roten Belem-Pfeffer. Dieser darf an der Kletterpflanze ausreifen und wird dann per Hand gepflückt, sorgfältig verlesen und getrocknet. Durch die lange Reifezeit entwickeln die roten Früchte eine vollmundige Schärfe sowie ein harmonisches Fruchtaroma, das an Hagebutte erinnert.

Verwendung 

Wo vielschichtige Pfefferschärfe gewünscht wird, ist der bunte Pfeffer angesagt. Neben den Scharfstoffen spielt dieser auf der Klaviatur aller Pfefferaromen: frisch-herbal, pinienholzig und harzig, beerenfruchtig, untermalt von feinen Zitrusnoten. Als Alltagswürze passt der bunte Pfeffer am besten frisch gemahlen oder im Mörser angestoßen zu allen pikanten Gerichten: zu hellem wie dunklem Fleisch, Geflügel, Fisch, Gemüse, Nudeln, Reis genauso wie zu Suppen, Soßen, Salaten und Bowls.

Herkunft & Historie 

Pfeffer gilt heute als beliebtestes Gewürz der Welt und diesen Ruf genießt er bereits seit Jahrtausenden. Aus den Wäldern der vorderindischen Keralaküste stammend, hat Pfeffer besonders in der schwarzen Variante seinen Siegeszug rund um den Globus angetreten. Als kulinarische Neuentdeckung gilt seit einigen Jahren der rote Pfeffer, der nur in exklusiven Mengen geerntet wird. Dieser ist nicht zu verwechseln mit der Rosa Beere, die zu einer anderen Pflanzenfamilie gehört und keinerlei Scharfstoffe besitzt.