4PLUS1 Aktion 🤩 Kaufe 5 Let's Do Produkte und erhalte eins davon gratis mit dem Code "4PLUS1" bis zum 05.03.24¹ 
Katergetränke: Das schmeckt am Morgen nach der Party

Katergetränke: Das schmeckt am Morgen nach der Party

Der Abend wurde länger als geplant? Nun ist es soweit: Der Morgen danach ist da! Der Kopf brummt und du sehnst dich nach etwas Spritzigem sowie jeder Menge Flüssigkeit? Wir haben ein paar frische Getränketipps für Katergeplagte.

Was ist ein Kater und wie entsteht er?

Der Kater ist das unangenehme Gefühl nach heftigem Alkoholkonsum am Vorabend: Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit und Gliederschmerzen zählen zu den häufigsten Symptomen. Doch woher kommt der Kater am nächsten Tag? Darüber sind sich Wissenschaftler bis heute nicht ganz einig.

Fakt ist: Der Körper dehydriert durch den Konsum von Alkohol und verliert wichtige Mineralstoffe. Daher hilft es, schon während der Party ausreichend zu Essen und vor allem zwischendurch immer wieder zu Wasser und anderen nichtalkoholischen Drinks zu greifen. Mit den richtigen Getränken am nächsten Morgen versuchen wir zusätzlich, den Folgen zumindest etwas entgegenzuwirken.

Was sind Katergetränke?

Ganz konkret möchten wir unserem Körper abhanden gekommene Vitamine und Mineralstoffe zurückzugeben. Also her mit den Vitaminbomben! Schaden kann es ja nicht – und schmecken tut es auch.

Aber schnelle Erholung dank der Katergetränke? Wir wollen dir nichts vormachen: Weder eine Virgin Bloody Mary noch literweise Apfelschorle vertreiben das Leiden verlässlich. Beides kann dir helfen, schneller wieder in Gang zu kommen. Die traurige Wahrheit ist aber: Solange der Kater andauert, so lange tut es weh.

Katergetränk mixen: Virgin Bloody Mary und Apfelschorle mit Zimt

Unsere Empfehlung: ein Virgin Bloody Mary. Der kommt mit vielen guten Zutaten, über die sich dein Körper bestimmt freut. Und so geht’s: 140 Milliliter Tomatensaft, einen Spritzer Worcestersauce und zwei Spritzer Zitronensaft, eine Prise Salz, eine Prise gemahlener Pfeffer, jeweils einen Teelöffel Koriander und Basilikum sowie nach Belieben zwei Spritzer Tabasco mixen. Dieser Drink hat genug Zunder, um dich wieder auf Touren zu bringen! Unser Tipp: Probiere sicherheitshalber immer wieder bei der Zubereitung, um dich nicht mit zu starker Schärfe zu überfordern.

 

Eine überraschende und köstliche Alternative hast du vielleicht sogar schon griffbereit: eine fruchtig-spritzige Apfelschorle. Empfohlen wird ein Verhältnis von 2:1 (also zwei Anteile Mineralwasser und ein Anteil Apfelsaft). Sportler wissen: Durch die enthaltenen Karbonate kann der Körper die zugeführte Flüssigkeit besser aufnehmen als bei stillem Wasser. Unser Tipp: Eine kleine Prise Zimt macht sich super im Getränk.