⚡ Blitzangebot: Spare -20% auf Ostmann Produkte!¹ 
Gewürzsalz

Gewürzsalz

Gewürzsalze sind ideal, um gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe, oder besser gesagt: mit einem Salz, zu schlagen. Denn mit der richtigen Kombi aus aromatischen und salzigen Zutaten wird das Würzen zu einer super simplen Angelegenheit.

  1. Wie schmeckt Gewürzsalz?
  2. Wie würze ich mit Gewürzsalz?
  3. Gewürzsalz selber herstellen

Wie schmeckt Gewürzsalz?

Der Geschmack von Gewürzsalz hängt natürlich von den Zutaten ab. Dieses kann je nach Vorliebe grob oder fein gemahlen sein. Als Zugabe folgen dann die jeweiligen Kräuter und Gewürze, die ihren Eigengeschmack an das Salz weitergeben. Zu den bekanntesten Gewürzsalzen zählen Kräutersalz, Knoblauchsalz, Zwiebelsalz und Selleriesalz. Darin sind meistens verschiedene Kräutergewürzkombinationen enthalten – ein Blick in die Zutatenliste verschafft da Klarheit.

 

Wie würze ich mit Gewürzsalz?

Gewürzsalz eignet sich perfekt, um Gerichte abzuschmecken. Als würziges Topping auf Fleisch oder Fisch macht es eine genauso gute Figur wie als Zutat in Marinaden oder Saucen. Auch Pasta, Couscous, Reis oder Kartoffeln werden hiermit zu einer spannenden Beilage.

Gewürzsalz selber herstellen

Gewürzsalze lassen sich leicht selbst herstellen und sind auch ein tolles DIY-Geschenk zum Mitbringen. Salz lässt sich gut mischen mit:

Würztipp: Ganz edel ist Gewürzsalz mit Safran. Hierfür grobes Salz mit Safranfäden in ein Schraubglas füllen und immer mal wieder gut durchmischen. Ein goldenes Highlight für helle Saucen, Fischsuppen und Garnelen.