Grillaktion¹: Spare -15% mit dem Code "BBQ15" auf unser Grillsortiment 
Dill

Dill

Kann ein Gewürz lecker schmecken und gleichzeitig böse Geister fernhalten? Wenn man den alten Geschichten rund um den Dill Glauben schenken darf, muss die Antwort „ja“ heißen! Auf jeden Fall veredelt eine Prise Dillspitzen viele Gerichte. Und das ist ja auch irgendwie Zauberei.

  1. Wie schmeckt Dill?
  2. Wie würze ich mit Dill?
  3. Wozu passt Dill?

Wie schmeckt Dill?

Dillkraut hat einen sehr charakteristischen Eigengeschmack. Sein Aroma reicht dabei von erfrischend zitronig bis hin zu süßlich mit einem Hauch Anis.

Die Dillpflanze gehört zu den Doldenblütlern und besitzt sehr feine, dünne Laubblätter. Ihre oberen Blätter enden in beinahe fadenartigen, dünnen Blattzipfeln. In diesen Spitzen steckt das feinste Aroma. Daher werden sie kurz vor der Blüte geerntet und können entweder frisch verarbeitet oder getrocknet werden.

Wie würze ich mit Dill?

Frisches Dillkraut und getrocknete Dillspitzen verfeinern Salate, Saucen und Dressings und schmecken besonders gut als Zugabe bei eingelegtem Gemüse.

Wozu passt Dill?

Auch wenn bei Dillspitzen wahrscheinlich jeder sofort an Dillsauce denkt, lohnt sich der Blick ins Rezeptbuch, denn das aromatische Kraut verfeinert noch viel mehr:

  • Gurken- und Tomatensalate
  • grünes Bohnengemüse, Erbsen und Karotten
  • frische Kartoffeln
  • Fischgerichte
  • Einlegegemüse wie Gurken, Essiggemüse, Senfkürbis

Würztipp: Der perfekte Essig zum Gurkensalat? Den machst Du einfach selber: In 400 ml Weißweinessig einen Bund frisches Dillkraut für 5 Tage ziehen lassen, fertig!